Herren Kreisklasse A Staffel 2
SG Stupferich : TV Malsch II
Freitag, 18.11.2022, 20:00 Uhr


SG Stupferich siegt knapp gegen TV Malsch II
Großer Jubel herrschte am Freitagabend, als das Schlussdoppel Bastian / Rempp nach 4 Stunden
Spielzeit den letzten Punkt für die Gastgeber der SG Stupferich im Match der Herren Kreisklasse A
Staffel 2 verwandelte. Bittere Mienen gab es dagegen beim Gastteam TV Malsch II, das eine 7:9
Niederlage (bei einem Satzverhältnis von 29:36) hinnehmen musste. Matchwinner war an diesem
Tag Egon Merkle, der seine zwei Einzel und auch das Doppel siegreich gestaltete. Durch diesen,
trotz 2 Ersatzspielern errungenen Sieg hat die Heimmannschaft nach dem 4. Saisonspiel nun ein
Punkteverhältnis von 2:6.
Der Verlauf im Einzelnen: Bastian / Rempp hatten im Spiel gegen Seitz / Kraft am Ende mit 3:1 die
Nase vorn und steuerten somit einen Zähler für das Team bei. Kurzfristig sah es gut aus, aber
letztlich waren Oßwald / Moldenhauer bei ihrer Vier-Satz-Niederlage von Andrae / Kirscht dann doch
niedergerungen worden. Sah der 2:0-Satzrückstand im Match von Merkle / Eldracher gegen
Grunwald / Langen bereits wie eine Vorentscheidung aus, so kämpften sich Merkle / Eldracher
zurück ins Spiel und gewannen es noch im Entscheidungssatz. Die Anzeigetafel zeigte nach den
Eingangsdoppeln ein 2:1. Weiter ging es anschließend mit den Einzeln. Wenig Chancen ließ
Thomas Bastian beim 3:0 seinem Gegner Philipp Kirscht. Das war ein souveräner Sieg. Hin und her
schaukelte das Match zwischen Thomas Rempp und Marco Andrae, bevor das 2:3 feststand. Wenig
später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an der Reihe. Die richtige
Herangehensweise hatte Jörg Oßwald wiederum beim anschließenden Erfolg in drei Sätzen gegen
Hans Kraft von Beginn an. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufkam, konnte Jörg Moldenhauer
seinem Gegner Gabriel Seitz letztlich beim 4:11, 6:11, 11:7, 4:11 nicht gefährlich werden. Im
Anschluss stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 gegenüber und kreuzte die
Schläger. Sah es nach Verlust des ersten Satzes im Match gegen Tanja Langen zunächst nicht gut
aus, so gewann Egon Merkle im Anschluss die Folgesätze und damit die gesamte Partie. Nicht
ausreichend spielerische Mittel hatte indes danach Bernhard Eldracher letztlich auf Lager, um
Tobias Grunwald final zu gefährden, somit stand es am Ende der Partie 0:3. Vor dem Spitzeneinzel
stand der Mannschaftskampf somit 5:4. 2:3 hieß es am Schluss des nächsten Spiels, als Thomas
Bastian und Marco Andrae am Tisch die Klingen kreuzten. Auch der Ausgang des finalen Satzes mit
nur zwei Punkten Unterschied zeigt, wie ausgeglichen das Einzel insgesamt war. Thomas Rempp
hatte dann seinen Gegner Philipp Kirscht beim deutlichen 14:12, 11:6, 11:6 insgesamt im Griff, so
dass er der auf Grundlage der TTR-Werte im Vorfeld zugeordneten Favoritenrolle vollauf gerecht
wurde. Das folgende Einzel zwischen Jörg Oßwald und Gabriel Seitz, welches vor der Begegnung
auf Grundlage der TTR-Werte bereits als umkämpft eingeschätzt wurde, endete indessen mit einem
hart erarbeiteten Fünf-Satz-Erfolg für den Gastspieler. Die Spielstandsanzeige vor dem Spiel der
beiden Vierer zeigte ein 6:6. Einen sicheren Punkt für seine Mannschaft holte hingegen Jörg
Moldenhauer beim 3:0 gegen Hans Kraft. In einem sehr ausgeglichenen Spiel bezwang Egon Merkle
Tobias Grunwald in fünf Sätzen. Chancenlos war im Anschluss Bernhard Eldracher gegen Tanja
Langen nicht, aber mehr als ein 9:11, 9:11, 11:6, 3:11 war nicht zu holen. Bevor sich die beiden
Doppel final gegenüberstanden, stand es 8:7 für die Gastgeber. Im abschließenden Schlussdoppel
war die Spannung nun zu greifen. Es dauerte eine Weile, bis Bastian / Rempp den Fünf-Satz-Sieg
gegen Andrae / Kirscht feiern konnten. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur
zwei Bällen Vorsprung für Bastian / Rempp endete. Nicht unverdient blieben die 2 Punkte somit beim
Heimteam.

Nach diesem Sieg geht die SG Stupferich am 21.11.2022 mit Rückenwind ins nächste Spiel gegen
den TTC Forchheim III, während der TV Malsch II am 25.11.2022 gegen die TG Eggenstein II
versuchen wird, die Niederlage wettzumachen.


Statistik:
SG Stupferich
Doppel: Bastian / Rempp 2:0, Oßwald / Moldenhauer 0:1, Merkle / Eldracher 1:0
Einzel: T. Bastian 1:1, T. Rempp 1:1, J. Oßwald 1:1, J. Moldenhauer 1:1, E. Merkle 2:0, B. Eldracher
0:2
TV Malsch II
Doppel: Andrae / Kirscht 1:1, Seitz / Kraft 0:1, Grunwald / Langen 0:1
Einzel: M. Andrae 2:0, P. Kirscht 0:2, G. Seitz 2:0, H. Kraft 0:2, T. Grunwald 1:1, T. Langen 1:1