Pokal – 1. Mannschaft und 2. Mannschaft in der Endrunde

Pokal – 1. Mannschaft und 2. Mannschaft in der Endrunde

 

Genau wie beim Fußball oder Handball gibt es auch beim Tischtennis eine Pokalrunde, die parallel zu den Punktespielen ausgetragen wird. Die Pokalrunde wird wie bei den anderen Sportarten auch im KO-System ausgespielt. Die Mannschaften spielen allerdings nicht wie üblich mit 6, sondern nur mit 3 Spielern. Gespielt wird im „modifizierten Swaythling Cup System“ – 3 Einzel, ein Doppel und bei Bedarf (maximal 4 gewonnene Spiele) nochmals 3 Einzel.

 

Herren 1 (Kreisliga)     

Beteiligt am Pokalwettbewerb sind die Mannschaften aus beiden Kreisligastaffeln, also maximal 20 Mannschaften. Für den TV Malsch sind die Spieler Matthias Tippelhoffer, Simon Tippelhoffer und Marco Aliberti am Start. Im Achtelfinale konnte die 2. Mannschaft der TG Eggenstein mit 4:2 besiegt werden. Das Viertelfinale gegen die TS Durlach 2 wurde in gleicher Höhe gewonnen. Im Halbfinale war die 4. Mannschaft des TTV Ettlingen zu Gast. In einer hochklassigen Begegnung konnten sich schließlich die Malscher Spieler mit 4:3 Spielen durchsetzen. Damit steht die Mannschaft nach vielen Jahren erstmals wieder in einem Finale, das Anfang des kommenden Jahres stattfinden wird.

 

Herren 2 (Kreisklasse A)  

Auch in der Kreisklasse A können sich die Mannschaften aus beiden Staffeln für die Pokalrunde melden, d.h. ebenfalls maximal 20 Mannschaften. Für den TV Malsch spielen aktuell Stefan Stefanov, Hans Kraft und Dietmar Backes. Im Achtelfinale gab es einen deutlichen 4:1 Sieg gegen die 6. Mannschaft des TTC Neureut. Etwas knapper war das Spiel im Viertelfinale gegen den VSV Büchig 2, das aber verdient mit 4:2 gewonnen wurde. Anders als in der Kreisliga wird es hier kein Halbfinale und Finale geben, sondern es wird ein „Final Four“ gespielt. Die 4 Sieger aus den Viertelfinals treffen sich zu einem gemeinsamen Endkampf, der auch Anfang des kommenden Jahres ausgetragen wird.