Herren Bezirksklasse
TTV Ettlingen V : TV Malsch
Donnerstag, 19.01.2023, 20:15 Uhr

Die Erste Mannschaft gewinnt intensives Auswärtsmatch in Ettlingen

Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen entführten die Gäste des TV Malsch am vergangenen
Donnerstag in der Herren Bezirksklasse beim 9:7 zwei Punkte aus dem Spiel beim TTV Ettlingen V.
Wie knapp es im Spiel wirklich zuging, verdeutlicht auch das Satzverhältnis von 31:34 aus Sicht der
Gastmannschaft. Den umjubelten Schlusspunkt unter das 11. Saisonspiel des Auswärtsteams setzte
das Doppel Tippelhoffer / Tippelhoffer. Nach diesem Erfolg haben die Spieler um den Einser Simon
Tippelhoffer nun 7 Siege auf dem Tabellenkonto.
Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die Eröffnungsdoppel der Teams
gegenüber. Einen Punkt für die Mannschaft vor Augen gaben Seker / Karcher bei einer 2:0-Führung
die nächsten Sätze gegen Wurster / Höfer noch ab und quittierten ein 2:3. Ein ordentliches Stück
Gegenwehr konnten Heinle / Bissessur gegen Tippelhoffer / Tippelhoffer verrichten, bevor ihre Fünf-
Satz-Niederlage feststand. Auch rückblickend war es eine wirklich spannende Partie. Ditzinger / Held
hatten im Spiel gegen Aliberti / Tippelhoffer am Ende mit 3:1 die Nase vorn und steuerten somit
einen Zähler für das Team bei. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete also 1:2. Weiter ging
es nun mit den Einzeln. Bei seiner 1:3-Niederlage gegen Mathias Tippelhoffer konnte Koray Seker
anschließend den Zähler für die Gäste trotz des Gewinns des ersten Satzes nicht verhindern. Mit 3:1
hatte Dennis Heinle im Einzel gegen Simon Tippelhoffer wiederum die Nase vorn und verbuchte
somit einen auf Basis der TTR-Werte überraschenden Erfolg. Beim Spielstand von 2:3 ging es nun
weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. Zwischenzeitlich konnte Tilman Ditzinger zwar
einen Satz für sich entscheiden, verlor die im Vorhinein als fifty-fifty eingeschätzte Partie gegen
Marco Aliberti aber trotzdem mit 10:12, 6:11, 11:4, 11:13. Die richtige Herangehensweise hatte
Preetam Bissessur beim Sieg in drei Sätzen gegen Stefan Wurster von Beginn an. Im Anschluss war
dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:4 an der Reihe. Roman Karcher machte mit
Daniel Tippelhoffer beim 11:8, 11:7, 11:8 recht kurzen Prozess und gewann sein Einzel sicher. Der
gute Start half im Endeffekt nichts, so dass Jeremy Held eine Vier-Satz-Niederlage gegen Benjamin
Höfer kassierte. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TTV Ettlingen V und des TV
Malsch. Eine knappe Niederlage gab es am Nachbartisch für Koray Seker beim 6:11, 11:8, 11:13, 11:
6, 8:11 gegen Simon Tippelhoffer, der im Vorfeld auf dem Papier von der Spielstärke auf Basis der
TTR-Werte her als etwa ebenbürtig galt. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war Dennis Heinle
bei seiner Vier-Satz-Niederlage von Mathias Tippelhoffer dann doch niedergerungen worden.
Ausreichend spielerische Mittel hatte anschließend Tilman Ditzinger indessen letztlich parat, um sich
gegen Stefan Wurster durchzusetzen, somit stand am Ende ein Erfolg in drei Sätzen zu Buche.
Mittlerweile stand es damit 5:7. Eine umkämpfte Niederlage gab es für Preetam Bissessur beim 2:3
gegen Marco Aliberti, der im Vorfeld auf dem Papier von der Spielstärke auf Basis der TTR-Werte
her als etwa ebenbürtig galt. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei
Punkten Vorsprung für Aliberti zu Ende ging. Der Start in die Partie, die auf Basis der TTR-Werte als
ausgeglichen eingeschätzt wurde, hätte für Roman Karcher besser laufen können, doch gewann er
nach Verlust des ersten Satzes das Spiel gegen Benjamin Höfer noch in vier Sätzen und steuerte
somit einen Punkt für die Heimmannschaft bei. Zwar brachte Daniel Tippelhoffer Jeremy Held
phasenweise in Bedrängnis, doch am Ende setzte sich Jeremy Held mit 3:1 durch. Trotz des
Satzverlustes wurde es dann unterm Strich also doch noch ein eher sicherer Sieg. Bevor die beiden
Doppel final gegenübertraten, stand es 7:8 für die Gäste. Im abschließenden Schlussdoppel ging es
dann um alles. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnten Seker / Karcher ihren
Gegnern Tippelhoffer / Tippelhoffer letztlich beim 1:3 nicht gefährlich werden. Ein umkämpfter
Teamerfolg für den TV Malsch war unter Dach und Fach.

Durch diese Niederlage hat der TTV Ettlingen V in der Saison nun 3 Saison-Siege, 5 Niederlagen bei
2 Unentschieden zu verzeichnen. Das nächste Spiel steht dann am 23.01.2023 gegen SG-Beiertheim
/PS Karlsr. bevor. Für den TV Malsch steht nach diesem Ergebnis die Partie gegen den TTC
Forchheim am 26.01.2023 vor der Tür, in das mit einem Punkteverhältnis von 17:5 ins Rennen
gegangen wird.

Statistik:
TTV Ettlingen V
Doppel: Seker / Karcher 0:2, Heinle / Bissessur 0:1, Ditzinger / Held 1:0
Einzel: K. Seker 0:2, D. Heinle 1:1, T. Ditzinger 1:1, P. Bissessur 1:1, R. Karcher 2:0, J. Held 1:1
TV Malsch
Doppel: Tippelhoffer / Tippelhoffer 2:0, Wurster / Höfer 1:0, Aliberti / Tippelhoffer 0:1
Einzel: S. Tippelhoffer 1:1, M. Tippelhoffer 2:0, S. Wurster 0:2, M. Aliberti 2:0, B. Höfer 1:1, D.
Tippelhoffer 0:2

Quelle: https://www.mytischtennis.de