Herren Bezirksklasse
ASV Grünwettersbach V : TV Malsch
Freitag, 25.11.2022, 20:00 Uhr


Tippelhoffer tütet den Sieg für den TV Malsch ein


Mit einem 9:2-Gasterfolg gegen den ASV Grünwettersbach V hat der TV Malsch am Freitag in
weniger als 125 Minuten zwei Punkte in der Herren Bezirksklasse gesammelt. Beim ASV
Grünwettersbach V lief nicht viel zusammen. Auch das Satzergebnis drückte die Überlegenheit an
diesem Abend aus: Mit 12:28 behielten die Gäste deutlich die Oberhand. Zu beachten ist ferner,
dass der ASV Grünwettersbach V mit 3 und der TV Malsch mit einem Ersatzspieler antrat.
Erfolgsgarant in diesem Match war allen voran das obere Paarkreuz.
Los ging es mit den Eröffnungsdoppeln. Eher ungefährdet war der Erfolg in drei Sätzen von Glaurdic
/ Kraljic gegen Graf / Andrae. Beim 9:11, 7:11, 7:11 gegen Tippelhoffer / Tippelhoffer fanden
wiederum Mertens / Filipovic von Anfang an kaum Mittel, um das Spiel erfolgreich zu gestalten.
Wenige Chancen hatten derweil Fritz / Bolat bei der Niederlage in drei Sätzen gegen ihre
Kontrahenten Aliberti / Tippelhoffer. Das musste man neidlos anerkennen. Die Anzeigetafel zeigte
nun ein 1:2. Weiter ging es anschließend mit den Einzeln. 2:3 hieß es am Schluss, als Ingolf Mertens
und Mathias Tippelhoffer am Tisch die Klingen kreuzten. Dieser Ausgang kann als durchaus knapp,
aber nicht unverdient beschrieben werden. Eine unterm Strich sehr ausgeglichene Partie. Einen
Zähler für die Gäste musste Luka Glaurdic bei der 1:3-Niederlage gegen Simon Tippelhoffer
hinnehmen. Kurz später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 1:4 an den Tisch. Im
folgenden Match gingen die Sätze zwei bis vier an die Gäste, so dass Luka Kraljic über die 1:3-
Niederlage gegen Marco Aliberti hinweggetröstet werden musste. Recht schnell besiegelt war die
Niederlage von Miodrag Filipovic beim letztendlich klaren 0:3 gegen Steffen Graf. Beachtenswert
war hierbei insbesondere der Verlauf des zweiten Satzes, als Filipovic mit einem 0:11 überfahren
wurde. Bei einem Spielstand von 1:6 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische. Karl-Heinz Fritz
konnte im Spiel gegen Marco Andrae indes einen Siegpunkt für die Mannschaft beisteuern und
gewann in vier Sätzen. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war Türkay Bolat bei seiner Vier-Satz-
Niederlage von Daniel Tippelhoffer dann doch niedergerungen worden. Beim Stand von 2:7 gingen
die Spitzenspieler des ASV Grünwettersbach V und des TV Malsch in die Box. Trotz 1:0 Satzführung
verlor Ingolf Mertens sein Spiel gegen Simon Tippelhoffer letztlich mit 11:6, 6:11, 8:11, 10:12. Luka
Glaurdic verlor derweil sein Spiel gegen Mathias Tippelhoffer unterm Strich eindeutig nach Sätzen
mit 6:11, 8:11, 9:11. Mit diesem letzten Spiel wurde damit der Deckel auf den Mannschaftskampf
gesetzt.
Nach dieser Niederlage der Heimmannschaft geht es nun im nächsten Spiel am 28.11.2022 gegen
SG-Beiertheim/PS Karlsr., während der TV Malsch am 01.12.2022 gegen den TTC Karlsruhe-
Neureut III antritt.


Statistik:
ASV Grünwettersbach V
Doppel: Glaurdic / Kraljic 1:0, Mertens / Filipovic 0:1, Fritz / Bolat 0:1
Einzel: I. Mertens 0:2, L. Glaurdic 0:2, L. Kraljic 0:1, M. Filipovic 0:1, K. Fritz 1:0, T. Bolat 0:1
TV Malsch
Doppel: Tippelhoffer / Tippelhoffer 1:0, Graf / Andrae 0:1, Aliberti / Tippelhoffer 1:0
Einzel: S. Tippelhoffer 2:0, M. Tippelhoffer 2:0, S. Graf 1:0, M. Aliberti 1:0, D. Tippelhoffer 1:0, M.
Andrae 0:1